Recherche

Bewegungsparcours im öffentlichen Raum
Bewegungsparcours im öffentlichen Raum
Zentrum für Bewegungsförderung Rheinland-Pfalz und Saarland
  • Bewegungsangebot
  • Kampagne
  • Aktion
  • Angebot zur Strukturentwicklung
  • Baden-Württemberg
  • Bayern
  • Berlin
  • Brandenburg
  • Bremen
  • Hamburg
  • Hessen
  • Mecklenburg-Vorpommern
  • Niedersachsen
  • Nordrhein-Westfalen
  • Rheinland-Pfalz
  • Saarland
  • Sachsen
  • Sachsen-Anhalt
  • Schleswig-Holstein
  • Thüringen
  • Kinder
  • Schüler/innen
  • Personen in der Ausbildung
  • Lehrkräfte
  • Personen mit Mobilitätseinschränkungen
  • Personen ohne Mobilitätseinschränkungen
  • Schwangere
  • Eltern
  • Mitarbeitende in Betrieben
  • Führungskräfte
  • Erwerbslose
  • Kranke
  • Personen mit geringem Einkommen
  • Sozial isolierte Personen
  • Migrant/innen
  • Akteure/Professionelle
  • Ehrenamtliche
  • Allgemeine Bevölkerung
  • Andere Zielgruppe
Seniorinnen und Sennioren, Sportvereine und Bewegungsanbieter, Kommunale Vertreteinnen und Vertreter, Fachkräfte, Landschaftsarchitektinnen und -architekten
  • Kleinkinder (0-5)
  • Schulkinder (6-13)
  • Jugendliche (14-18)
  • Junge Erwachsene (19-30)
  • Erwachsene mittleren Alters (31-50)
  • Ältere Erwachsene (51-65)
  • Senioren (66-80)
  • Hochbetagte (80+)
  • Keine Geschlechtsspezifizierung
  • Nur weiblich
  • Nur männlich
  • Beide Geschlechter
Bewegungsförderung im öffentlichen Raum
Generationensübergreifende Bewegungsförderung
Motivation für mehr Bewegung
Sturzprophylaxe
Erhalt der Selbständigkeit
Soziale Kontakte
  • Ländlicher Raum
  • Kommune
  • Stadtteil
  • Wohnung
  • Institution, Einrichtung
  • Treffpunkt
  • Sportstätte
  • Kein spezieller Raum
  • regelmäßig und zeitlich unbefristet (mindestens einmal in der Woche über einen unbegrenzten Zeitraum)
  • einmalig (ein Tag oder eine Woche)
  • regelmäßig, aber zeitlich befristet (mindestens einmal in der Woche über einen begrenzten Zeitraum, z.B. ein Angebot in Kursform)
Bewegungsparcours für Seniorinnen und Senioren sind Plätze im Freien mit Allwettertrainingsgeräten und Übungstafeln, die mit erklärenden Texten und Bildern versehen sind. Zusätzlich kann ein Bewegungsparcours Freizeitangebote wie zum Beispiel Boccia- und Boulebahnen, Freiluftschach, Minigolfplätze oder auch Freiluftkegelbahnen beinhalten.
Für ältere Menschen existieren zu wenige angemessene Bewegungsmöglichkeiten im öffentlichen Raum. Im Hinblick auf diese Ausgangslage wurden verschiedene Medien zur Information und zum Fachaustausch geschaffen.

• Ein Flyer „Bewegungsparcours für Seniorinnen und Senioren – Bewegungs(t)raum mit Zukunft?“ informiert über den neuen Trend von Bewegungsparcours für ältere Menschen.

• Eine Fachtagung zur generationenübergreifenden Bewegungsförderung im öffentlichen Raum ermöglicht den Austausch bezüglich der Frage, wie öffentliche Räume gestaltet sein müssen, um Menschen jeden Alters zu mehr Bewegung anzuregen.

• Eine Online-Bewegungslandkarte zeigt Freiluftaktivitäten in Rheinland-Pfalz und dem Saarland.

• Ein Leitfaden und eine Checkliste informieren darüber, was bei der Planung und Einrichtung von
Bewegungsparcours zu beachten ist.

Mehrere Kommunen sind an der Einrichtung von Seniorenparcours interessiert und werden beginnend im Saarland über einen „Runden Tisch“ koordiniert und unterstützt. Alle rheinland-pfälzischen und saarländischen Kommunen werden anhand der Checkliste informiert. Gleichzeitig unterbreiten die LZG und die LAGS bei Interesse ein Beratungsangebot.
Die Freiluft-Bewegungsangebote haben auch Wirkung als Vitamin-D-Prophylaxe. Die Informationen der Bewegungslandkarte sollen ständig erweitert werden.

Kontakt

Zentrum für Bewegungsförderung Rheinland-Pfalz und Saarland
Verena Bernard
Feldmannstrasse 110
66119
Saarbrücken
0681-976197-20
0681-976197-99
bernard@lags.de